Projekt:

BBAW - Teilinstandsetzung des Kellergeschosses

Auftraggeber:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Liegenschaftsverwaltung

Ausführung:

2010/2012

Leistungen:

Bauzustandsbeurteilung und Instandsetzungskonzept, Ausführungs-planung, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüber-wachung

Informationen:

Bei dem Objekt handelt es sich um ein mehrgeschossiges, voll unterkellert Verwaltungsgebäude. Die Kellerräume werden teilweise als Archivräume genutzt. Der erste Bauabschnitt umfasst einen Gebäudeabschnitt, der um die Jahrhundertwende des 19. zum 20. Jahrhundert sowie einen Gebäudeabschnitt der in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts aus Ziegelmauerwerk errichtet wurde.

Der Bemessungswasserstand liegt deutlich über Oberkante Fertigfußboden des Kellergeschosses. Wiederkehrende Wassereintritte in die Archivräume sowie intensive Symptome einer Wasser- und Salzbelastung an den Wänden machten eine neue Abdichtung unumgänglich.

Die neue Abdichtung umfasst eine breite Palette an Verfahren für die nachträgliche Bauwerksabdichtung. Neben der Querschnittsabdichtung mit mechanischen und Injektionsverfahren kam eine Flächenabdichtung in Anlehnung an die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten (ZTV-ING) sowie eine Negativabdichtung (u.a. als Schleierinjektion) zum Einsatz. Die Maßnahmen wurden komplettiert durch den Einsatz eines sog. Feuchteregulierungsputzes (FRP).