Projekt:

Al Qatarra Fort, Al Ain, Abu Dhabi

Auftraggeber:

Abu Dhabi Authority for Culture and Heritag (ADACH) über Cultural Innovation, London

Ausführung:

2009

Leistungen:

Bauzustandsbeurteilung und Instandsetzungskonzept
(in Zusammenarbeit mit Ziegert | Roswag | Seiler Architekten Ingenieure, Berlin)

Informationen:

In Al-Ain, Vereinigte Arabische Emirate, existieren zahlreiche historische
Lehmbauten, die ein Hauptteil des baulichen Erbes repräsentieren. Das Al Qattara Fort ist ein wieder aufgebautes, historisches Fort, das für eine neue Nutzung restauriert und umgebaut werden soll.
Die ein- und mehrgeschossigen Gebäude wiesen typische Symptome kapillar aufsteigenden Wassers in Verbindung mit einer Salzbelastung auf. Zudem gab es Erosionserscheinungen an den Fassaden, Risse und Schäden an den Holzbauteilen durch pilzlichen und Termitenbefall.
Neben einer genauen Schadenskartierung wurden folgende Analysen durchgeführt:

  • Druckfestigkeit und Rohdichte des Lehmmörtels und der Lehmsteine,
  • Schwindmas der Lehmbaustoffe,
  • Gehalt an bauschädlichen Salzen in den Lehmbaustoffen,
  • Wassergehalt der Lehmbaustoffe und Sorptionsfeuchte unter verschiedenen Klimabedingungen.